Von Matera nach Taranto

Wir sind gestern in Taranto angelangt, einer bedeutenden Hafenstadt Italiens. Auf einer Insel zwischen dem “Mar Piccolo” und dem “Mar Grande” befindet sich die einst wohl praechtige und eindrueckliche Altstadt. Ueber die Jahrhunderte sind jedoch viele der Gebaeude verkommen. Notduerftig aufgestellte Gerueste scheinen den Einsturz einiger alten Haeuser gerade noch zu verhindern. 

Wir entschieden uns heute einen Ruhetag einzuschalten. Die Fuesse sind uns dankbar! Die letzten beiden Tage gingen wir von Matera nach Laterza und von dort nach Palagiano. Das Abschaetzen der Etappenlaenge war an beiden Tagen recht ungenau mangels  gutem Kartenmaterial. So wurden aus geplanten 21 bzw. 27 beide Male ueber 30 Kilometer.

In Palagiano eine Unterkunft zu finden zeigte sich jedoch als schwieriger als angenommen. Zwei der bestehenden Unterkuenfte waren angeblich ausgebucht (manchmal ist die Wahrheit zu offensichtlich!) und die dritte Option war ein ehemaliges 4-Stern-Hotel, das von afrikanischen Immigranten besetzt war. Es ist das erste Mal, dass das Ausmass der illegalen Immigration in Italien fuer uns spuerbar wird.

So verlassen wir Palagiano nach bereits 30 gegangenen Kilometern zu Fuss und erreichen Taranto mit einem Bus.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

One Response to Von Matera nach Taranto

  1. For the first time at Taranto, we have encountered a situation where all of the available routes were too dangerous to walk. Either an autoroute (where pedestrians are banned) – or a vicious four lane highway with no space for pedestrians. I cannot remember such a situation occurring before.

    Althought we have been prepared to fight it out on busy roads in Italy, in a way we would not expect the mass of walkers to do, there are limits, and we were very much saved by a random local bus which stopped for us and let us ride for free. It will be interesting to see how the route into Brindisi is – the map is not the bringer of optimism for the walker, and the Via Appia looks unwalkable.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s